Microsoft stellt Encarta ein

Abschied auf Raten: Microsoft hat überraschend erklärt, dass im Juni der Verkauf von Hardcopies und Ende Oktober auch die Onlineversion der Enzyklopädie Encarta eingestellt wird. Der Grund ist nahezu offensichtlich. Mit dem rasanten Wachstum an Größe, teilweise auch Qualität und vor allem Beliebtheit der Wikipedia konnte Microsoft nicht mithalten.

Das erinnert sehr an die Ankündigung des Brockhauses, diesen künftig nicht mehr in Papierform aufzulegen. Schade um die Encarta und den Wettberwerb um verlässliches Wissen.

Via BasicThinking