Kampfhunde töten Kind – Besitzerin vom Amtstierarzt eingeschläfert

Es ist eigentlich viel zu tragisch, dass (mal wieder?) mehrere dieser süßen kleinen Hunde, die nur spielen wollen ein dreijähriges Kind in ihrer Rage zu Tode gebissen haben. Stern.de berichtet ausführlich über die Einzelheiten. Diese Einzelheiten nehmen am Ende jedoch eine äußerst überraschende Wendung:

1 Kommentar

An Diskussionen teilnehmen.

D.P.
22. Mai 2010 um 05:32

Bei manchen Tippfehlern muss man doch eine gewisse Absicht unterstellen.
Zumindest gedacht hat der Schreiber bestimmt genau das, was man ihm im ersten Moment auch kaum verübeln kann.