DSDS: Die kleinen Lügen der Entscheidungsshows

Traditionell veröffentlicht RTL am Montag nach dem Ende von DSDS die Zahlen zu den Votingergebnissen der Motto-Shows. Diese sind für die gerade beendete Staffel von DSDS eindeutig: Der Sieger und Superstar-Titelinhaber Thomas Godoj war von Beginn an, der große Favorit des Publikums. Er erreichte jedes Mal mindestens 40 % der Anruferstimmen. Seine Konkurrenz weit abgeschlagen.

Wer so sadistisch war sich, die sicherlich gegen Art. 3 EMRK verstoßenden Entscheidungsshows kurz vor Mitternacht anzuschauen hatte aber mehrfach den Eindruck bekommen können, dass Thomas Godoj das eine oder andere Mal in der Gunst des Publikums deutlich gefallen war, da er als potentieller Rauswurfkandidat von Foltermeister Schreyl „nach vorne“ gebeten wurde. Das alles nur um Spannung aufzubauen, Kandidaten zu schinden und die Quote zu halten. 

 

3 Kommentare

An Diskussionen teilnehmen.

markus
21. Mai 2008 um 15:30

… und vor allem die Einnahmen durch die Anrufe nach oben zu treiben :-)

Axel
21. Mai 2008 um 22:00

Ein weiterer Grund, sich diese Sendung nicht anzutun.

Maus
22. Mai 2008 um 11:43

bahnbrechende erkenntnis, dass rtl auch kohle machen will…