Dank Twitter zum Welterfolg

Schöne neue Internetwelt. Das dürfte sich dieser Tage der deutsche „Comedian“ Michael Kessler denken. Michael Kessler gehört zu der gewitzten Crew von Switch Reloaded und ist diesen Sommer mit eigener Sendung bei Sat.1 im Freitagabend Programm. Diese litt jedoch an den üblichen Schwächen des Sendeplatzes. Die Sendung besteht aus verschiedenen Einzelsketchen von Michael Kessler. Darunter auch „10 Drogen, die sich nicht nehmen sollten … beim Autofahren“.

Der Sketch fand seinen Weg zu YouTube. Sowohl offiziell als auch von Fans eingestellt. Letzteres dürfte urheberrechtlich wohl eine unerlaubte öffentliche Zugänglichmachung bzw. Vervielfältigung sein. Aber wen interessiert das schon? Denn auf genau solch eine Version wurde der notorische Vieltwitterer und Schauspieler Asthon Kutcher aufmerksam. Da ihm dieser offensichtlich gefiel, twitterte er darüber. Als meist „verfolgter“ Twitterer fand der Link entsprechend sein Publikum. Über eine Million Hits fand das von Kutcher verlinkte Video.

Michael Kessler freute sich, zu Recht. Der Erfolg mag zwar nur kurzfristig gewesen sein, doch die Geschichte verdeutlicht gut, welches Potential twitter bietet, der eben nichts mit langweiligen und irrelevanten Statusmeldungen zu tun hat, sondern eine neue Kommunikationsform darstellt und Nachrichten sich global auf einem völlig neuen Weg verbreiten können.